02.08.2020

Verlorene Wölfe & Verrückte Hörnchen

Mit zwei ungewöhnlichen und preisgekrönten Filmen präsentiert sich Yann Sochaczewski auf der nächsten Naturfilmnacht. Im Gespräch mit Andreas Ewels wird er alles über die spannenden Dreharbeiten zu Megeti erzählen und über lustige Erlebnisse bei den Filmaufnahmen mit den Hörnchen berichten.

Film 1: MEGETI – AFRICA’S LOST WOLF

Das Dach Afrikas ist die Heimat der letzten Äthiopischen Wölfe der Erde. Dieser Film erzählt die berührende Geschichte von Megeti, einer einsamen Wölfin, die ihr Rudel verloren hat und nun versucht, neuen Anschluss zu finden. Lange durchstreift sie das raue Hochland in 4.000 Metern Höhe, bis ihre Ausdauer schließlich belohnt wird. Doch als ein ungebetener Gast erscheint, nimmt die Geschichte eine dramatische Wendung.

Film 2: DIE VERRÜCKTE WELT DER HÖRNCHEN

Hörnchen gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Tieren der Welt. Sie sind überall zu sehen, begleiten uns auf Spaziergängen und amüsieren uns mit ihren akrobatischen Einlagen. Die possierlichen Tierchen besiedeln fast alle Lebensräume der Erde und gehören zu einer der erfolgreichsten Tierfamilien überhaupt. „Die verrückte Welt der Hörnchen“ erzählt spannende und unterhaltsame Geschichten aus der Welt eines der populärsten Säugetiere unseres Planeten.

Hörnchen aus dem Film "DIE VERRÜCKTE WELT DER HÖRNCHEN"
Fotos: oben links: Wolf aus „Megeti – Africa’s Lost Wolf“ (Film 1); oben rechts: Tierfilmer Yann Sochaczewski; unten: Hörnchen aus „Die verrückte Welt der Hörnchen“ (Film 2) – © Altayfilm